Nordic Walking

Nordic Walking hilft geschwollenen Beinen auf die Sprünge
Gerade für Lymphpatienten stellt Nordic Walking – auch Terraintraining genannt – die ideale Sportart dar. Der Unterschied zum klassischen Walking ist, dass zusätzlich Stöcke für die Armarbeit verwendet werden.   Für Menschen mit einer Erkrankung des Lymphsystems hat Nordic Walking mehrfachen Nutzen: Bei jedem Schritt und mit jedem Stockeinsatz wird die Lymphflüssigkeit aktiviert und den Abflusskanälen, den Lymphknoten, zugeführt. Das heißt, dass der Abfluss der Lymphflüssigkeit angeregt wird – Nordic Walking wirkt förmlich wie eine Lymphdrainage. Unerlässlich für diese positive Wirkung ist aber, dass die Patienten mit ihren vom Arzt verordneten Kompressionsstrümpfen (z.B. mediven 550) zum Walken gehen. Zusätzlich wird durch Nordic Walking das Herz-Kreislauf-System und die Muskulatur positiv beeinflusst.
Die Therapie von Lymphödemen ist nebenwirkungsfrei und einfach – die komplexe physikalische Entstauungstherapie:
· Lymphdrainagen entstauen das Gewebe,
· Kompressionsbandagen bzw. medizinische Kompressionsstrümpfe verhindern, dass sich die Flüssigkeit wieder im Gewebe ansammelt,
· spezielle Gymnastik – wie auch Nordic Walking – bewirkt eine positive Stoffwechseltätigkeit, Beweglichkeit und Muskelaufbau.
Betroffene können sich bei ihrem Arzt und im Sanitätsfachhandel über Versorgungsmöglichkeiten und Bewegungsprogramme beraten lassen. Weitere Informationen bietet das Internet unter www.medi.de und „Lymphödeme, Lipödeme“ (ein Ratgeber für Betroffene) von Dr. med. Franz-Josef Schingale, erschienen im Schlüterschen Verlag.
Zum Hintergrund:
Wenn plötzlich regelmäßig die Füße anschwellen, die Knöchel verschwinden und man das Gefühl hat, Beine wie ein Elefant zu haben, dann kann ein sogenanntes Lymphödem der Grund sein. Etwa 3 Mio. Menschen sind in Deutschland von einer Erkrankung des Lymphsystems betroffen. Vor allem Frauen leiden an diesem Krankheitsbild. Nur wenige finden den Weg zum Arzt, da viele denken, dass sie einfach zu dick sind und versuchen, das Problem mit einer Diät zu lösen.
Ursache der Schwellungen – der Ödeme – ist eine Abflussstörung des Lymphsystems. Diese Abflussstörung kann erblich bedingt auftreten oder durch äußere Einwirkungen wie Unfälle oder Operationen ausgelöst werden.
(Quelle und Foto: medi Bayreuth)

 

 

 

 

 

Unsere Kontaktdaten:

Sanitätshaus Schindler

Hellersdorfer Promenade 2,

12627 Berlin

 

 030 991 40 36

 030 991 40 48

 info (at) sanitaetshaus-schindler.de

 

Öffnungszeiten Laden:

Mo - Fr: 9 - 18 Uhr

Sa: 9 - 12 Uhr

 

Werkstatt:

Mo - Do: 9 - 17 Uhr

Fr: 9 - 16 Uhr

Sa: geschlossen.