Einlagen für Arbeitssicherheitsschuhe

Die BGR-Vorschrift 191 verlangt für Einlagenversorgungen in Arbeitssicherheitsschuhen Eigenschaften gemäß DIN 20345. D.h. dass die Einlagen, verwendete Materialien und Stoffe mit den Schuhen auf ihre Leitfähigkeit, antibakterielle Ausstattung usw. geprüft sein müssen und die Eigenschaften und Anforderungen der Schuhe nach der Norm nicht verändern dürfen.

Dies bedeutet, dass keine Standard-Schuheinlagen in Arbeitssicherheitsschuhen mehr verwendet werden dürfen, wenn sie nicht auf die entsprechenden Normen mit dem Schuh geprüft wurden.

Wir können nun für Sie baumustergeprüfte orthopädische Einlagen für geprüfte Arbeitssicherheitsschuhe u.a. folgender Firmen fertigen: Uvex, Otter, Schürr, LeMaitre, Haix, Baak, Arbesko, Elten, Green-Comfort, Sievi, Mascot, Meindl, Stabilus, Leopard, jalas, Aimont, Lupos, Völkl, Remisberg.

(Foto: Springer Berlin)

 

 

 

 

 

Unsere Kontaktdaten:

Sanitätshaus Schindler

Hellersdorfer Promenade 2,

12627 Berlin

 

 030 991 40 36

 030 991 40 48

 info (at) sanitaetshaus-schindler.de

 

Öffnungszeiten Laden:

Mo - Fr: 9 - 18 Uhr

Sa: 9 - 12 Uhr

 

Werkstatt:

Mo - Do: 9 - 17 Uhr

Fr: 9 - 16 Uhr

Sa: geschlossen.